Bitte teilen Sie unsere Notfellchen. Zusammen schaffen wir eine bessere Welt für viele Tiere!


Ebisu - Starke Zahnschmerzen

Gilen

Ebisu (auf seiner Pflegestelle Eddy genannt) ist ein echter Charakterkater.  Er wurde im Juli 2016 zu einer älteren Katze vermittelt. Die dortige Katze kam mit ihm aber nicht zurecht, sie hatte regelrecht Angst vor ihm und war völlig überfordert. Grundsätzlich ist Ebisu ein lieber Kater, der sich anfassen und streicheln lässt. Allerdings hat er in seinem neuen Zuhause einige Male gebissen, die Adoptantin hatte ihn separiert und war der Meinung, das liegt daran, dass er mit geschlossenen Türen nicht zurecht kommt.

Da sich die Situation mit der vorhandenen Katze nicht besserte, zog Ebisu in ein neues Zuhause mit zwei jüngeren, aktiven Katern. Mit den Katern und den Menschen lief alles super, bis er nach 1,5 Wochen sein schwangeres Frauchen angriff. Wie wir inzwischen herausgefunden haben, gibt es Katzen, die extrem sensibel auf Schwangerschaftshormone reagieren, Ebisu gehört offensichtlich dazu.

 

Seitdem lebt er auf einer Pflegestelle in Berlin. Er muss schon längere Zeit Schmerzen gehabt haben. Da sieht man auch, wie wichtig es ist, die Tiere einem Zahnspezialisten vorzustellen. Die Pflegestelle hatte den Eindruck, dass etwas nicht stimmt, da Ebisu beim Kauen oft den Kopf schief hielt und es so aussah, als würde ihn etwas stören. Also wurde ein Behandlungstermin beim Tierarzt vereinbart. Dort wurden ihm zwei Zähne gezogen und es hieß, ansonsten wäre alles in Ordnung.

 

Da sich sein Kauverhalten nicht wesentlich änderte und es immer mehr den Anschein erweckte, als hätte er ein Problem mit dem Mäulchen, vereinbarte seine Pflegestelle schließlich einen Termin beim Zahnspezialisten, nur wenige Monate nach der ersten Behandlung. Da Ebisu sich nicht einfach ins Maul schauen lässt, wurde er in Narkose gelegt, bevor man den Zahnstatus klären konnte. Ein Blick ins Mäulchen reichte, um festzustellen, dass alles entzündet war. Beim Röntgen stellte sich heraus, dass auch etliche Zahnwurzeln bereits angegriffen waren. In zwei Operationen wurden sämtliche Zähne gezogen.  Seitdem geht es ihm merklich besser, allerdings sind durch die Behandlungen hohe Kosten entstanden.

 

Wenn Sie Ebisu unterstützen möchten, können Sie, unter Angabe des Betreffs (wichtig, damit wir Ihre Spende zuordnen können) "Spende Ebisu ID 1906", auf unser Vereinskonto überweisen:

 

Kontoinhaber: Sieben-Katzenleben e.V.
Bank: Volksbank in der Ortenau
IBAN: DE086 6490000 0061886508

 

Im Bereich "Spendenshop" können Sie für Ebisu und andere Notfellchen Spenden zusammenstellen.

Wenn Sie per Paypal direkt überweisen möchten, können Sie das mit einem Click auf "Spenden" tun:


Updates zu Ebisu

16.05.2019

Dank einer großen Spendenaktion, hat Ebisu auch eine Spende erhalten.

 

Vielen lieben Dank an alle Spender!

14.04.2019

Ebisu freut sich, dass eine weitere Spende für ihn eingegangen ist.

 

Danke für Ihre Unterstützung.

09.04.2019

Auch Ebisu hat eine weitere Spende erhalten.

 

Vielen lieben Dank! :-)

29.03.2019

Ebisu hat seine erste Spende erhalten. Vielen lieben Dank! :-)